Großer Erfolg der Gerätturnerinnen

Bei den Gaurunden-Meisterschaften belegt der TV Lorch Meister- und Vizemeistertitel

Am 07.04.19  und 25.08.19 fand die Gaurunde des Turngau Süd-Nassau statt und der TV Lorch trat mit 3 Mannschaften an. Schon am 07.04. präsentierten sich die Lorcher Turnerinnen stark. Die Ältesten, schon routiniert, gingen locker in den Wettkampf und zeigtensouveräne Leistungen.

Die etwas Jüngeren hatten das Pech, dass sich

eine Turnerin 2 Wochen vor dem Wettkampf beim Training am Balken verletzte und für den WK ausfiel. Jetzt musste Fabienne die Lücke schließen, die nach längerem Krankenstand gerade das Training wieder aufgenommen hatte. Sie gab ihr Bestes und kam mit ihrer Leistung dreimal in die Wertung.

Die Jüngsten hatten das größte Teilnehmerfeld mit 12 Mannschaften. Nervös und angespannt ging es in den WK, doch war der Zweifel unberechtigt. Auch sie zeigten gute Leistungen.

So ergaben sich folgende Zwischenstände:

Mannschaft 1, P4 –P9, 13 Jahre u. älter > Pl. 1
Mannschaft 2, P4 –P9  16 Jahre u. jünger > Pl. 1
Mannschaft 3, P4 –P5  12 Jahre u. jünger > Pl. 3

 

Gleich nach den Sommerferien ging es am 25.08. zum 2. Rundentermin.

Routiniert durch jahrelange WK-Erfahrung absolvierten die Großen ihre Übungen. K. König gelang es mit ihren Leistungen zweimal die Höchstwertung in diesem WK zu erzielen und zwar am Sprung und Balken. Dies gelang auch M. Magerl am Boden und S. Baier am Barren. Bei einem Punktestand von 342,20 setzen sich mit einem Vorsprung von 10,70 Pkt. Klar von der folgenden MA ab und gewannen den Wettkampf.

Unsere 2. Mannschaft trat nun mit der wieder genesenen Gerda an und gaben alles, um im engen Teilnehmerfeld von 10 MA ihren Platz zu verteidigen. Sie zeigten ebenfalls sehr gute Leistungen. Hier sind L. Ziesen mit der WK- Höchstwertung am Boden und B. Noguera mit der zweitbesten WK-Wertung am Balken zu erwähnen. Am Schluss erlagen sie mit einem winzigen Abstand von 0.60 Pkt. der Freien Turnerschaft Wiesbaden und belegten den Vizemeistertitel.

Die Jüngsten mussten den Ausfall einer ihrer Turnerinnen verkraften, präsentierten sich aber so stark innerhalb der 12 antretenden MA, sodass sie zur Freude aller ebenfalls den Vizemeistertitel erlangten. Hier gelang C.Schröder am Balken die Höchstwertung des Wettkampfs. Sie setzten sich mit 2,05 Pkt. hinter die TSG Sonnenberg und mit 0,80 Pkt. vor die drittplatzierte TG Hochheim.

Die Trainerinnen und Kampfrichterinnen gratulieren und sind sehr stolz auf ihre Mädchen.

Die Endplatzierungen:

Mannschaft 1, P4 –P9, 13 Jahre u. älter > Pl. 1  von 4 Mannschaften
Mannschaft 2, P4 –P9  16 Jahre u. jünger > Pl. 2 von 10 Mannschaften
Mannschaft 3, P4 –P5  12 Jahre u. jünger > Pl. 2 von 12 Mannschaften

 

Nun bereiten sich die Gerätturnerinnen auf die Vereinsmeisterschaft vor, die am Sonntag, den 03.11.19 in der Turnhalle der Wisperschule in Lorch stattfindet.

Zuschauer sind hier herzlich willkommen.

 

MA1: Samira Baier, Marie Magerl, Taraneh Pohlmann, Kathrin König, Vivian Klotz (von li nach re)

MA 2: Saphira Pohlmann, Belén Noguera, Gerda Sabaliauskaité, Lena Ziesen, Fabienne Poslajko (von li nach re)

MA 3: Tyra Laue, Larissa Schröder, Luisa Wurm, Rosalia Noguera, Chiara Schröder, fehlend Mila Blainvillain (von li nach re)