Jahreshauptversammlung 2015

Mitgliederversammlung 2015Der Vorstand des TV Lorch lud alle Mitglieder am 10. April zur Jahreshauptversammlung in das Vereinsheim im Wispertal ein.

Ulrike Schneider eröffnete als 1. Vorsitzende die Versammlung und begrüßte alle Mitglieder, bedauerte jedoch, dass prozentual zur Größe des Vereins nur sehr wenige Mitglieder den Weg ins Vereinsheim gefunden haben. Dabei standen wichtige Wahlen wie die des 1. Vorsitzenden an. Nach einem kurzen Rückblick zum Vereinsleben und den vergangenen Veranstaltungen des letzten Jahres berichtete die 1. Vorsitzende vom gesellschaftlichen Wandel, der nunmehr auch spürbar im Turnverein Einzug gehalten hat.
Der Verein scheint zusehends als Dienstleister und nicht mehr als Gemeinschaft aller Mitglieder gesehen zu werden.

Bei den zahlreichen Veranstaltungen über das Jahr fehlen die helfenden Hände, weshalb nun auch mit Einschnitten in diesem Bereich zu rechnen sei. Auch Übungsleiter und Vorstandsposten zu besetzen gestalte sich immer schwieriger, obwohl der Turnverein mit derzeit 679 Mitgliedern eigentlich eine große Basis besitzt.

Finanziell steht der Verein auf soliden Beinen, wie Schatzmeisterin Bettina Perabo in ihrem Bericht erläuterte. Kommende Ausgaben werden vor allem die Dachdämmung des Vereinsheims, sowie eine Umgestaltungen des stillgelegten Tennisplatz Nr. 4 betreffen.

Ursula Boos berichtete anschließend aus dem Kinder- und Jugendbereich. Die Wettkampfgruppe der Gerätturnerinnen kann auf zahlreiche tolle Erfolge zurückblicken u.a. 2 Gauvizemeistertitel. Auch veranstaltungstechnisch wurde u.a. mit einem Boule-Turnier, den Leichtathletik- und Gerätturn- Stadtmeisterschaften, sowie der Teilnahme am Kauber Fastnachtsumzug wieder einiges geboten. Hinzu kam erstmals ein Workshop im Kinderbereich, in dem der Umgang mit dem Langschwert unter Trainer Stephan Zell geübt werden kann. Leider musste die Leichtathletik-Abteilung des TV Lorch im Februar, mangels Übungsleiter und trotz bestehender Nachfrage der Kinder, geschlossen werden.

Mitgliederversammlung 2015

Über den Erwachsenenbereich berichtete Martina Boxberger. Hier sorgen vor allem die zunehmenden Workshop-Angebote für Aufsehen. Neben Zumba bietet der TV inzwischen auch 2 Yoga-Kurse und neu ab 16. April einen Step-Aerobic Workshop. Allerdings wird auch im Erwachsenenbereich dringend nach einem Ersatz für Hanna Schlepper, als Übungsleiterin der Gruppe Funktions- und Wirbelsäulengymnastik, gesucht.

Hanna Soika sprach für die Tennis-Abteilung. Man konnte drei Mannschaften stellen und sei mit den Platzierungen zufrieden. Auch die Geselligkeit kam u.a. bei einem Wandertag und dem gemeinsamen Saisonabschluss nicht zu kurz. Erstmals fielen jedoch die Mitglieder der Tennisabteilung unter die Zahl 100. Dieser Entwicklung versuche man, wie im letzten Jahr schon erfolgreich erprobt, mit einem Tennis – Schnuppertag im Mai entgegenzuwirken.

Im Anschluss stellte Maximilian Boos die selbst erstellte neue Website des Turnvereins vor, welche unter www.tv-lorch.de zu erreichen ist. Nach einer kurzen Aussprache zu den Berichten, sowie der Entlastung des Vorstands ging es zu den Neuwahlen.

Ulrike Schneider gab an nicht mehr für das Amt der 1. Vorsitzenden kandidieren zu wollen. Auch Helga Dölger schied aus dem geschäftsführenden Vorstand aus. Die Wahl eines neuen 1. Vorsitzenden gestaltete sich schwierig, da sich niemand aufstellen ließ. Erst im zweiten Anlauf gab Ulrike Schneider bekannt, doch noch ein letztes Mal zu kandidieren, aber definitiv in spätestens zwei Jahren das Amt endgültig niederzulegen. Die Entscheidung sei Ihr sehr schwer gefallen und aus der Not heraus geboren, den Turnverein nicht im Stich zu lassen, da dieser ohne einen 1. Vorsitzenden nicht existieren kann. Daher ist der Turnverein weiterhin dringend auf der Suche nach einem Nachfolger, sonst droht spätestens in zwei Jahren zunächst die Einsetzung eines vom Amtsgericht bestellten Notvorstandes und anschließend die Auflösung des Gesamtvereins.

Neuer Vorstand 2015

Der neue Vorstand im Jahr 2015

Die Wahl der weiteren Vorstandsmitglieder gestaltete sich erfreulicher. In Gabi Michel fand sich ein neues Vorstandsmitglied, während Ursula und Maximilian Boos erneut kandidierten. Für die Posten im erweiterten Vorstand standen alle bisherigen Amtsinhaber für eine Wiederwahl zur Verfügung. Einzig Klaus Rössler stand nicht mehr zur Wiederwahl. Sein Posten Abteilungsleiter Leichtathletik wurde wegen der geschlossenen Leichtathletik-Abteilung aufgelöst.

 

 

Am letzten Tagesordnungspunkt angelangt, wurden Inge Pöschel für 50 Jahre und Waltraud Muno für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Ebenso wurde Helga Dölger für ihre langjährige Mitarbeit im Vorstand und zuvor im Tennisausschuss, ein kleines Präsent überreicht.

Ehrungen 2015

Zum Abschluss wurde noch über ein aktuelles Thema berichtet, denn der Turnverein wurde einen Tag zuvor zum runden Tisch zur Unterbringung der Flüchtlinge in Lorch eingeladen. Die Mitglieder wurden in einer Zusammenfassung von dieser Versammlung unterrichtet und der Turnverein stellte seine Situation, wie auch am runden Tisch angesprochen, dar. Man könne wie mit den Übungsleitern besprochen pro Übungsstunde maximal 5 Flüchtlinge aufnehmen. Darüber hinaus sieht der Turnverein außer in einer möglichen Stellung von Kleingeräten, wie Bällen oder Springseilen, keine weitere Möglichkeit aktiv zu werden. Sollten Mitglieder weitere Ideen zur Einbringung des TVs äußern und diese auch organisieren, sei man jedoch grundsätzlich für alles offen.

teilen ...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.