Turnvorführung unserer Kindergruppen

Fliesenhüpfen der 3-5 Jährigen80 Lorcher Kinder im Alter von 3 – 18 Jahren zeigten auf der Turnvorführung am Sonntag den 29. November, was sie alles in ihren Turnstunden lernen.
Mit 6 Kinderturngruppen, sowie einer Wettkampfgruppe ist unser Verein in diesem Bereich sehr breit aufgestellt. Dies hat den Grund, dass man so die Kinder individueller und gezielter fördern und fordern kann. So erklärte es auch unsere Koordinatorin für den Kinder- und Jugendsport und selbst Übungsleiterin der Wettkampfturngruppe Ursula Boos, welche fachlich durch die Veranstaltung führte. Eine so breite Differenzierung ist nicht selbstverständlich, da viele andere Vereine die Kindergruppen in größere Altersspektren zusammenfassen.

Derzeit besitzen wir noch das Glück, dass wir für die verschiedenen Gruppen engagierte Übungsleiter besitzen. Dass sich dies jedoch auch schnell ändern kann zeigt das Schicksal unserer Leichtathletik-Abteilung, die wir aus unserem Angebot streichen mussten.

Balance Uebung

Ziel der Turnvorführung war es den Eltern, Verwandten, sowie allen Interessierten das methodische Kinder-Turn-Konzept des Vereins näher zu bringen. Hierzu zeigten die Kinderturngruppen Übungen, welche auf das Alter angepasst aufeinander aufbauten.

Sprungübungen der WettkampfturnerinnenDies wurde veranschaulicht durch die 4 Bereiche: Sprung, Balance, Hang- und Schwungelemente an Reck und Barren, sowie Handstütz- und Rollbewegungen am Boden. Am Beispiel Sprung ließ sich der methodische Aufbau daran erkennen, dass die Kleinsten Schlusssprünge von einer zur nächsten Teppichfliese zeigten, sowie offene Hockwenden über die Turnbank. Die Vorschul- und Schulkinder demonstrierten Sprünge auf und über den Kasten, wie auch Grätschen über den Bock und die Wettkampfturnerinnen schließlich Überschläge über den Sprungtisch.
In der Pause konnten wir dank zahlreicher Kuchenspender und helfender Hände die ca. 150 Zuschauer und unsere kleinen Turner verköstigen. Da für die jeweiligen Kindergruppen zahlreiche Groß- und Kleingeräte zu Parcouren auf- und umgebaut werden mussten, waren auch unsere Übungsleiter, ausgestattet mit ganzen Umbauplänen, ständig gefordert.

DrumsAliveZwischen den Turnübungen zeigten die Gruppen einstudierte Tänze. Von Tüchern, Schwungbändern und Reifen bis hin zu Step-Aerobic und Drums Alive (Trommeln auf Gymnastikbällen) wurde auch hier eine bunte Mischung dargeboten.
Wir danken unseren Übungsleitern für die geleistete Arbeit nicht nur in dieser Vorführung, allen voran hier Ursula in ihrer Doppelfunktion, unseren Kuchenspendern und Helfern , Kalbacho für die vielen schönen Fotos und Hermann Pohl sowie der Wisperschule für die gute Zusammenarbeit.

Hier gehts zu allen Fotos

teilen ...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.